Grillen als Hobby

Grillmeisterschaften in Deutschland

Grillen stellt für die Deutschen seit jeher ein beliebtes Hobby dar. Dies geht soweit, dass mittlerweile sogar Meisterschaften darin ausgetragen werden. Auf den ersten Blick scheint dies etwas außergewöhnlich, doch bei genauerem Hinsehen ist erkennbar, dass dies durchaus eine große Herausforderung darstellen kann.

Grillmeisterschaften in Deutschland:

Doch welche Grillmeisterschaften gibt es in Deutschland? Die genaue Zahl ist schwer zu nennen, da nicht nur Bundesweite Wettbewerbe ausgetragen werden, sondern auch die deutlich kleineren regionalen Wettbewerbe. Die Bundesweiten Wettbewerbe werden von der GBA, der Deutschen Barbecue Association ausgetragen und organisiert. Für die Teilnahme müssen keine besonderen Bedingungen erfüllt werden. Doch dabei wird weit mehr gegrillt, als eine Bratwurst, oder ein normales Steak. Derartige Gerichte werden dann zum Beispiel in ein Cordon bleu oder eine Sushi-Sausage umgewandelt. Die deutsche Grillmeisterschaft ist zu einer Veranstaltung für echte Gourmets geworden. Mit mehrgängigen Menüs versuchen die Teilnehmer die eigens hierfür ausgebildete Jury auf ihre Seite zu ziehen. Mit den hochwertigsten Materialien werden hier Gerichte geschaffen, die problemlos in jedem 5-Sterne Restaurant auf den Tisch gestellt werden können.

Die Grillmeisterschaft 2015 in Hennf:

Die nächste Grillmeisterschaft findet am 25. und 26. Juli in Hennf statt, und ist bereits die 20. Meisterschaft dieser Art. In den letzten Jahren kamen jeweils ungefähr 800 Kilogramm Fleisch, und 100 Kilogramm Fisch auf den Rost. Die Grill-Profis setzen dabei mehrheitlich auf den traditionellen Grill mit Holzkohle. Dieser lasse sich besser regulieren, und liefere ein ganz besonderes Aroma.Auf die Sieger wartet auch in diesem Jahr eine Prämie, und die Anerkennung der vielen Kollegen und Kolleginnen.